Aerial Ausbildungsmodule

Modular & berufsbegleitend am Samstag

Durch den modularen Ausbildungsaufbau ist eine individuelle Förderung und Ergänzung des eigenen Fachwissens möglich. Die Module können zeitlich über zwei Jahre verteilt besucht werden. Vor dem Beginn des Abschlussmoduls Führungskompetenz, müssen alle vorangegangenen Module mit einer bestandenen Prüfung abgeschlossen sein. 
Bereits extern absolvierte Weiterbildungen mit vergleichbarem Unterrichtsinhalt, werden anerkannt und können mit vorhandenem schriftlichem Nachweis angerechnet werden

Musik & Choreografie


4 Samstage | 9 - 16 Uhr | 24 Kontaktstunden


Dieses Modul gehört zur Grundlage einer jeder Aerial Tänzerin und Aerial Pädagogin. Nebst der Musiktheorie wird vor allem auch die praktische Umsetzung von Bewegung zur Musik thematisiert. Nicht nur wie Musik zur Bewegung angewandt werden kann, sondern auch wie man Bewegungs-sequenzen zur Musik zusammenstellt, bis hin zu einem Choreografie Konzept wird alles praktisch geübt. Das Zusammenspiel von Musik und Bewegung soll den Teilnehmerinnen den Blick auf den Tanz in der Luft und auf dem Boden öffnen.

Ziel

Dieses Modul fördert das Wissen über die Theorie der Musik im Bezug auf Bewegung. Nebst dem Musikaufbau, der Rhythmik und dem Vokabular, lernst du vor allem die Musik umzusetzen und kennst deren verschiedene anwendungsmöglichkeiten. Du kannst Musik gezielt anwenden und eigene Bewegungsabfolgen bis hin zu einem Choreografie Konzept selbst kreieren.

inhalt

  • Musiktheorie
  • Rhythmik
  • Musik und Bewegung
  • Choreografieren
  • Choreografie Konzept


Vorbereitung & Planung


3 Samstage | 9 - 16 Uhr | 18 Kontaktstunden


Die Unterrichtsplanung ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit von einer Trainerin. Sie umfasst alle Überlegungen zur Vorbereitung einer Unterrichtsstunde oder Unterrichtseinheit. Es werden daher Konzepte gelehrt, welche fachspezifischen, didaktischen und pädagogischen Überlegungen vor einem Unterricht anzustellen und wie diese zu dokumentieren sind.

Ziel

Die Auszubildenden kennen verschiedene Arten der Unterrichtsplanung und können diese für ihre Praxis anwenden. Sie sind fähig Unterrichtsplanungen Kontext angepasst zu erstellen und können wichtige Überlegungen in ihre Vorbereitungen mit einbeziehen.

inhalt

  • Jahres– mittel– und kurzfristige Planung
  • Planungskonzepte
  • Grobziele und Lernziele
  • Lektionsplanung
  • Evaluation und Analyse im Planungskreislauf


Trainingslehre & Anatomie


6 Samstage | 9 - 16 Uhr | 36 Kontaktstunden


In diesem Modul lernen die Auszubildenden das Fundament der Bewegung und den dreidimensionalen Gebrauch des Körpers kennen. Anatomische Strukturen und deren Funktionen werden erforscht. Sie erkennen und trainieren achsengerechtes, koordiniertes Bewegungsverhalten und schützen dadurch den Körper beim Aerial Unterricht und im Alltag vor Verletzungen

Ziel

Du nimmst deine Körperhaltung wahr und bist fähig, diese anatomisch zu analysieren. Die Auszubildenden haben das Verständnis eines koordinierten Bewegungsbewusstseins und setzen Bewegung effizient und ökonomisch um. Mobilität und Stabilität der Auszubildenden sind verbessert und ihre Ausdrucksfähigkeit ist gesteigert.

Inhalt

  • Grundlagen funktioneller Anatomie (Biomechanik und Funktionsprinzipien des    aktiven und passiven Bewegungsapparates
  • Koordinationseinheiten: Kopf, Stamm, Bein, Fuss, Arm, Hand
  • Effizienz in der Bewegung, Führung aus unserer Mitte
  • Entlastung – Belastung, Rotationsrichtungen der anatomischen Strukturen
  • Koordiniertes Bewegungsverhalten, Stabilität, Flexibilität, Bewegungsfluss


Terminologie


1 Samstag | 9 - 16 Uhr |   6 Kontaktstunden


Eine Instruktorin sollte mit ihrer Materie vertraut sein. Dazu gehört dass man die Geschichte der Aerial Akrobatik kennt, dass man sich mit den Materialien und Zusatzmaterialien auskennt.  In diesem Modul legt sich die Instruktorin aber vor allem ein Repertoire an Figuren und Tricks für den Unterricht an. Diese werden in einer sinnvollen Organisation abgelegt. So dass sie direkt in der Praxis anwendbar sind.

Ziel

Durch das Erschaffen eines Figuren Repertoires und dessen Organisation ist die Instruktorin in der Lage richtige Inhalte für eine Lektion auszuwählen. Sie kennt die Geschichte der Aerial Akrobatik, kann diese erzählen und kennt sich mit Zusatzmaterialien bestens aus.

Inhalt

  • Trick Training
  • Figuren Training
  • Figurensammlung
  • Figuren Organisation
  • Geschichte

 



Aerial Abschlussmodul


4 Samstage | 9 - 16 Uhr | 24 Kontaktstunden


Aus den vorhandenen ganz individuellen Fähigkeiten, werden die Teilnehmerinnen zu kompetenten Instruktorinnen im eigenen Fachgebiet ausgebildet. Durch das Aneignen von geeigneten Unterrichtsmethoden werden didaktische Grundlagen gelehrt und erworben. Mit viel praktischer Übung wird die Einbettung ins Berufsleben als Aerial Lehrerin gewährleistet.

Ziel

Nebst Kreativität, Umgang mit Schülern, didaktischen und methodischen Kompetenzen wie auch Präsenztraining, wirst du Komponenten des Berufseinstiegs kennenlernen um eine erfolgreiche Karriere als Instruktorin zu starten und deine Kurse selbständig und kompetent zu führen. 

Inhalt

  • Techniken am Tuch (Tricks & Combos)
  • Choreografie / Musikumsetzung
  • Terminologie
  • Didaktik/ Methodik
  • Sprech- & Präsenztraining
  • Teaching (Richtiges Anleiten/ Führen der Gruppe)

 



zusatzmodul Selbstständigkeit


Freitag & Samstag |          9 Kontaktstunden


Dieses Modul bietet die Basis und den Start zur Selbstständigkeit. Du erlernst die wichtigsten Aufgaben für eine kompetente Betriebsführung, kennst die Rechtsformen und wirst in Personalführung geschult. Du kannst Gruppen gezielt prägen, Mitarbeiter führen und dein eigenes Unternehmen aufbauen.

Ziel

Du kennst die wichtigsten Gesellschaftsformen, kannst dein Unternehmen organisatorisch aufbauen und Arbeitsverträge aus rechtlicher Sicht betrachten. Du lernst einTeam zu leiten, es motivieren, analysieren und fordern.

Inhalt

  • Betriebslehre
  • Organisation & Rechte eines Unternehmens
  • Gruppenphänomene & Leitermodelle
  • Grundlagen der Teamsteuerung
  • Kommunikationsebenen


Ganze Aerial Ausbildung


18 Samstage | 108 Kontaktstunden


Die Ausbildung Luftakrobatik ergänzt dein bereits vorhandenes Aerial Hoop, Aerial Trapez oder Vertikaltuch Wissen, ist praxisnah und ermöglicht dir eine professionelle Ausübung als Aerial Instruktorin. Durch das Lernen von geeigneten Unterrichtsmethoden werden didaktische Grundlagen zur professionellen Anleitung eines Unterrichts erworben. Mit viel praktischer Übung wird die Einbettung ins Berufsleben in einer Luftakrobatik Schule gewährleistet.

 

Zukunft

Während der Ausbildungszeit absolvierst du in einem Studio dein Wahl ein Praktikum. Dieses ermöglicht dir die Einbettung als Aerial Instruktorin und du kannst das Gelernte direkt umsetzen. Durch diese Methode sind 100% unserer Absolventen bereits nach der Ausbildung als Aerial Instruktorin professionell tätig.

Solltest du als Aerial Instruktorin in der Matchless School Stunden anbieten wollen, so stehen wir dir gerne für Gespräche zur Verfügung.

Inhalt

Der Lehrgang zur Aerial InstruktorIn wird aus folgenden 5 Modulen zusammengestellt:

  • Vorbereitung & Planung
  • Musik & Choreografie
  • Tanzanatomie & Trainingslehre
  • Aerial Terminologie
  • Aerial Abschlussmodul